Auf dem Bunker

Wohnen

Auf dem Bunker

Der vorhandene, dreigeschossige Bunker im Zentrum von Hattingen, Bauzeit 1941 bis 1944, wurde nur kurz zum Ende des 2. Weltkrieges als Luftschutzbunker für die Zivilbevölkerung genutzt. Nach einer Nichtnutzungphase von 1945  bis 1986 wurde begonnen, den Bunker wieder als Luftschutzbau nutzbar zu machen. Eine Inbetriebnahme ist aber aus politischen Gründen nicht erfolgt, so dass der Bunker erneut bis heute leer steht.


2020 wurde der Bunker von einer Immobiliengesellschaft übernommen und soll nun zu 26 hochwertigen, barrierefreien Eigentumswohnungen umgebaut werden. Dabei soll das vorhandene Untergeschoß für Mieterkelller- und Technikräume, das vorhandene Erdgeschoß zu einer Garage für 12 PKW- Stellplätze und das 1.Obergeschoß zu vier Wohnapartments mit Wintergärten umgestaltet werden. Das vorhandene ca. 2,80 m dicke Flachdach aus Stahlbeton soll komplett abgebrochen werden.  Mit der viergeschossigen Aufstockung sollen dann 22 weitere Wohnungen entstehen. Dabei soll ein innovatives und nachhaltiges Energiekonzept, ohne Einsatz von fossilen Brennstoffen, zur Ausführung kommen.

Bruttogeschossfläche
3.000 qm
Bruttorauminhalt
8.900 kbm