Lageplan vom Wohnquartiers Bauvorhaben Hoerstkens-Gaerten

Hörstkens Gärten

Wohnen

Hörstkens Gärten

Nahe der Hattinger Altstadt, auf dem ehemaligen Brinkmanngelände entsteht aktuell das Wohnquartier Hörstken‘s Gärten. Im Bezug auf sehr aktuelle Themen wie Nachverdichtung, Energieeffizienz und natürlich Barrierefreiheit ein sehr interessantes Quartier.


Bredenscheider Straße 16 a-f

Das Bauvorhaben besteht aus sechs freistehenden Gebäudeteilen mit ca. 66 barrierefreien Wohneinheiten mit Größen von ca. 50 qm für eine Person, bis hin zu knapp 150 qm in den Stadtvillen. Die Häuser befinden sich auf einer Tiefgarage mit 63 PKW-Stellplätzen. Hieran angebunden ist die Technikzentrale welche das gesamte Quartier zum größten Teil mit Erdwärme versorgt. Strom wird über Photovoltaik-Module auf den begrünten Flachdächern gewonnen und kann bei Bedarf über Ladestationen E-Autos versorgen.

Bruttogeschossfläche

11.600 qm

Bruttorauminhalt

37.700 kbm